|Hauptseite | Kontakt|        ΕΝGRDE
IQF tiefgefrorene Aseptic Würfel Aseptic Püree

Mit IQF Tiefgefrorene Früchte & ihre Vorzüge

Das Hauptprodukt von FROZITA sind tiefgefrorene Früchte von Aprikosen, Pfirsichen und Kirschen. Die tiefgefrorenen Früchte verfügen hauptsächlich dank einer als IQF-Schockfrostung (Individually Quick Frozen) bekannten Technologie über hohe Qualität und Nährwert. Es handelt sich um eine Methode, welche die Bildung großer Eiskristalle an der Oberfläche der Früchte verhindert. Indem jedes Stück einzeln eingefroren wird, ist das Endprodukt kein kompakter gefrorener Block. Die Schockfrostung erfolgt durch einen sehr schnellen Wärmeentzug, welcher eine rapide Temperaturverminderung auf mindestens -18 ºC erlaubt. Dadurch unterscheidet sich diese Technik vom einfachen Einfrosten. Umso schneller die Temperatur gesenkt wird, desto besser bleiben die organoleptischen Eigenschaften des Produkts erhalten. Das Schockfrosten hat bestimmte Vorzüge wie:

(a) Organoleptische Vorzüge(Aussehen, Struktur, Geschmack): Von allen Konservierungsmethoden bewahrt nur das Schockfrosten alle organoleptischen Eigenschaften der Produkte, die der frischen Frucht vergleichbar sind.
(b) Vorzüge für den Nährwert: Das Verfahren der Schockfrostung bewahrt den Nährwert des Produkts unverändert. Das Schockfrosten stabilisiert das Produkt in seinem konkreten Zustand.
(c) Μικροβιολογικά πλεονεκτήματα: Bei Temperaturen unter -18 ºC können sich keine Mikroorganismen mehr entwickeln. Das gänzliche Fehlen von Wasser (das sich sehr schnell vollständig in Eis verwandelt) verhindert zusätzlich ihre Vermehrung.

IQF Produktionsverfahren

1 Schritt

Der Rohstoff wird in die Fabrik gebracht und seine Qualität vor der Lagerung kontrolliert.

4 Schritt

Nachdem das Produkt in Würfel, Scheiben oder Hälften geschnitten worden ist, werden die Enzyme durch Blanchieren deaktiviert. Es folgen das Verfahren der Schockfrostung des Produkts und eine weitere Kontrolle davor.

2 Schritt

In diesem Schritt waschen wir die Frucht, durchschneiden sie in der Mitte und entfernen den Kern.

5 Schritt

Bevor das Produkt auf Paletten verpackt wird, wird eine abschließende Untersuchung auf Fremdkörper durch einen Farbsortierer mit Laser und einen Metalldetektor durchgeführt. Nachdem die idealen Lagerbedingungen sichergestellt wurden, wird das Produkt bei -18 ºC gelagert.

3 Schritt

In diesem Schritt werden die Pfirsichhälften verlesen, geschält, erneut auf Kernreste überprüft, und schließlich werden sie in Würfel, Scheiben oder Hälften geschnitten.

6 Schritt

Im letzten Schritt wird das Produkt an den Kunden übergeben. Bevor die Anweisung zum Verladen des Produkts erteilt wird, erfolgt eine abschließende Kontrolle der Qualitätseigenschaften des Endprodukts und der Temperatur, die unter -18 ºC liegen muss.



x

Our new site is coming!

The content will be updated very soon...
Come back and visit us again!


Press ESCAPE, Click on X (right-top) or Click Out from the popup to close the popup!